Heute hat der Förderverein ganz außer der Reihe an unserer Kirche Waffeln & Kaffee verschenkt. Mit dieser Aktion wollten wir uns als Förderverein bei den Mitgliedern unserer Gemeinde vorstellen bzw. uns in Erinnerung rufen.

"Das ist aber eine nette Idee und eine gute Sache", so kommentierten viele Besucher unseren spontan Stand und auch unseren Förderverein.

Nach einer halben Stunde waren zwei große Schüssel Waffelteig verbacken, 5 Liter Kaffee ausgeschenkt und 65,70€ mehr an Spenden unserer Vereinskasse.



Im Rahmen des Zukunftsbildes im Erzbistum Paderborn waren seit etwas mehr als einem Jahr alle Kitas eingeladen, sich als familienpastorale Orte zertifizieren zu lassen. Das Engagement von katholischen Kindertageseinrichtungen hat sowohl im kirchlichen als auch im gesellschaftlichen Leben eine große Bedeutung. In ihrer familienbegleitenden und unterstützenden Arbeit geben sie Anregungen, Hilfestellungen und Orientierung in vielen familiären Lebensfragen. Und durch die religionspädagogischen Angebote setzen die Kitas den Kernauftrag der Familienpastoral in unserem Erzbistum auch tatsächlich um. Daher sind katholische Kitas auch als pastorale Orte zu werten und dieses sollte durch die Zertifizierung noch deutlicher werden.

In mehreren Konferenzen haben sich die Teams der drei Kitas im Pastoralverbund Bönen- Heeren mit den fünf Überschriften des Zertifizierungsprozesses auseinander gesetzt, zahlreiche weiße Blätter beschrieben und das alles dann zur Begutachtung nach Paderborn gesandt.  Die Zertifizierung befasste sich vor allem mit den Überschriften: Evangelisierung - Weitergabe des Glaubens -  Beratung -  Politik - Bildung und Hilfe. Alle Punkte, so Pfarrer Benno Heimbrodt im Familiengottesdienst in der Christ-König Kirche, seien inhaltlich gut gefüllt und somit stand auch der Erteilung der Zertifikate durch das Generalvikariat nichts mehr im Wege. Pfarrer Heimbrodt dankte vor allem den drei Teams in den Einrichtungen des Pastoralverbundes, aber auch den Kirchenvorstandsmitgliedern und Elternbeiräten, die die Arbeit in den Kitas ehrenamtlich so vorbildlich mittragen.


Im Familiengottesdienst, der von den Kindern gesanglich gut mitgestaltet wurde, überreichte der Pfarrer den Kita- Leiterinnen Hildegard Wolf, Birgit Schlottmann und Andrea Friese-Kornrumpf stellvertretend für die Teams eine Urkunde und ein wetterfestes Schild, das nun auch nach außen hin den familienpastoralen Ort dokumentieren soll. Zu einer kleinen Feierstunde trafen sich dann alle Beteiligten noch im Pfarrheim Christ-König.  


2015 war schön mit euch ... auf nach 2016


Auf dem Bönener Weihnachtsmarkt war unsere Kita auch wieder vertreten. Neben Waffeln und Getränken gab es Misteln, selbstgebackene Plätzchen, Marmelade und Gebasteltes. Das Wetter spielte mit und so waren es drei tolle Tage.

Vielen Dank an alle Helfer und Unterstützer,

euer Förderverein :)


Der Sankt Martinsumzug fand im November bei fast milden Temperaturen statt. Das traditionelle Martinsspiel ist bei Klein und Groß immer sehr beliebt.
Danach ließen sich zahlreiche Besucher und dem Außengelände der Kita jede Menge Martinsbrezel und Bratwürstchen schmecken.




Was lange währt, wird endlich gut. Schon seit geraumer Zeit stand die Idee im Raum, einen Förderverein für die Kita Christ-König ins Leben zu rufen. Nur, irgendwie hatte es nie so richtig funktioniert. Aber jetzt! Der amtierende Elternbeirat hatte die Initiative ergriffen und zu einer Gründerversammlung ins Pfarrheim an der Goethestraße eingeladen. 26 Gründerinnen und Gründer waren der Einladung gefolgt: aktive und ehemalige Eltern, dazu interessierte Gemeindemitglieder und einige Teammitglieder.

Ein Satzungsentwurf war bis ins Detail vorbereitet und natürlich hatte man sich auch schon vorab schlau gemacht, wer denn wohl bereit wäre, in einem künftigen Vorstand mitzuarbeiten. Schließlich sollte der Abend ja auch mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen werden.

Alle Paragrafen der neuen Satzung wurden nach und nach abgearbeitet, hier und da noch eine Passage ergänzt oder geändert und dann gingen alle Arme hoch, als es zur Gesamtabstimmung kam. Der Verein war gegründet.

Und auch die anschließende Vorstandswahl verlief in guter Harmonie. Vorgeschlagen und gewählt wurden: Hendrik Niehoff (Vorsitzender), Timo Grimm (stellvertretender Vorsitzender), Gaby Wölfer (Kassiererin), Burkhard Schlottmann (Schriftführer) sowie Tanja Spilker, Petra Korte und Birgit Schlottmann als Beisitzerinnen. Kristina Martin und Kim Lauenroth werden dann die Kasse prüfen, wenn es soweit ist.

von links: Birgit Schlottmann, Kristina Martin, Tanja Spilker, Burkhard Schlottmann, Timo Grimm, Hendrik Niehoff, Petra Korte, Gaby Wölfer, Kim Lauenroth

Wie der Name es schon ausdrückt, will der Förderverein unsere Kita in der Christ-König Gemeinde finanziell und auch organisatorisch unterstützen. Der neue Vorstand wird sich in Kürze zusammenfinden, um die Planung für die Monate bis zum Jahresende anzugehen. Fest steht heute aber schon ein Infobereich anlässlich des St. Martinsfestes und auch am Bönener Weihnachtsmarkt wollen sich die Aktiven des Fördervereins mit allen Eltern beteiligen. Sie hoffen nun auf einen stetigen Anstieg der Mitgliederzahlen und darum wurde auch der Jahresbeitrag moderat festgesetzt: 12 EUR kostet eine Einzelmitgliedschaft, Familien können für einen Jahresbeitrag von 20 EUR die Mitgliedschaft beantragen. Und damit niemand meint, der Verein betrifft ja nur die Familien der Kita: alle Menschen guten Willens sind eingeladen, ihren Beitrag zu leisten, Gemeindemitglieder wie auch Verwandte, Freunde oder Nachbarn. Schließlich geht es um unsere Kinder und Kinder sind unsere Zukunft. In diesem Sinne: wir freuen uns, wenn auch SIE mit dabei sind.